weather-image
Einsätze

Alkoholisiert und ohne Führerschein gegen Baum, Traunreut

 
 
Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Werner-von-Siemens-Straße in Traunreut, kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag. Die Feuerwehr Traunreut und mehrere Rettungsfahrzeuge vom BRK und die Polizei wurden um 23.34 Uhr mit dem Stichwort „Verkehrsunfall, Person eingeklemmt“ alarmiert. Nach ersten Erkenntnissen sind zwei junge Männer mit einem neuen Audi A5 stadteinwärts auf der Werner-von-Siemens-Straße gefahren und haben auf Höhe der Münchner Straße einen Transporter überholt. Ein entgegenkommendes Auto von zwei Frauen konnte gerade noch ausweichen und somit einen Zusammenstoß vermeiden. Der Audi kam mit überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte frontal gegen einen Baum. Der Beifahrer wurde im Audi eingeklemmt und musste in einer 54 minütigen Rettungsaktion, mit schwerem hydraulischem Gerät von der Feuerwehr befreit werden. Anschließend wurde der Beifahrer schwer verletzt vom BRK in das Klinikum Traunstein gebracht. Der Fahrer wurde leicht verletzt in das Krankenhaus Trostberg gebracht. Dort wurde auch eine Blutentnahme durchgeführt, da der Verdacht auf Fahren unter Alkoholeinfluss bestand. Zusätzlich hat sich noch herausgestellt, dass der Fahrer keine Fahrerlaubnis besitzt. Die Fahrzeugbesitzerin hat angeblich nicht gewusst, wer mit ihrem Auto unterwegs war. Da an der Unfallstelle viel aufgebrachte Angehörige und Freunde auftauchten, waren mehrere Polizeistreifen nötig, um einen geregelten Rettungseinsatz zu gewähren.