weather-image
17°
red.web unzugeordnet

Eine Raststätte für Leichen

1 / 3
Dieses Foto zeigt die Villa im Jahr 1910. Darin befand sich eine Fremdenpension, die sogar über eine Zentral-Warmwasser-Heizung verfügte. (Repro: Johannes Schöbinger)
2 / 3
Bald wird die »Klagemauer« vor der Villa nicht mehr zu sehen sein. Es gibt Pläne, das Areal zu bebauen. (Foto: privat)
3 / 3
Der Bader und Zahnarzt Franz Federmann ließ die Villa Minerva im Jahre 1872 bauen. Das Foto stammt von »Anzeiger«-Leser Toni Ilsanker.
Einstellungen