red.web unzugeordnet

Neue Heimat Knittelhorn für Wally und Bavaria

1 / 6
Alle Aktionen in der Auswilderungsnische können per Webcam mitverfolgt werden. Foto: LBV / Screenshot: Ulli Kastner
2 / 6
Staatsministerin Michaela Kaniber (M.) freundet sich mit Geierdame Bavaria – bei Toni Wegscheider in sicheren Händen – an. Den Namen hat ihr Eva Graf (r.) gegeben.
3 / 6
Staatsminister Thorsten Glauber (M.) hat keine Berührungsängste, links Ranger Jochen Grab, rechts LBV-Kreisgruppenchef Toni Wegscheider.
4 / 6
Der Medienrummel war enorm.
5 / 6
Präsentation der beiden Bartgeierdamen (v.l.): die Projektleiter Uli Brendel und Jochen Grab (mit Wally), LBV-Kreisgruppenvorsitzender Toni Wegscheider (mit Bavaria), Staatsminister Thorsten Glauber und Staatsministerin Michaela Kaniber. (Fotos: Ulli Kastner)
6 / 6
Schon im Jugendalter hat der Bartgeier eine enorme Flügelspannweite. Das gefällt auch (v.l.) LBV-Vorsitzendem Dr. Norbert Schäffer, LBV-Kreisgruppenvorsitzendem Toni Wegscheider, Umweltminister Thorsten Glauber und Franziska Lörcher, Biologin und Koordinatorin des internationalen Bartgeierschutzes der Vulture Conservation Foundation (VCF). Im Hintergrund das Knittelhorn, wo die Geier jetzt erst einmal zu Hause sind.