weather-image
31°
Einsätze

Triebenbach: Verletzte bei Unfall auf der B20 – 14.03.2017

1 / 8

Laufen/Triebenbach – Eine 29-jährige Autofahrerin aus Nordrhein-Westfalen ist am Dienstagabend gegen 19 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der B20 bei Triebenbach nach erster Einschätzung schwer verletzt worden. Die Frau war in Richtung Laufen unterwegs und stieß mit einem Auto-Hänger-Gespann zusammen, das von Triebenbach kommend auf die Bundesstraße nach Freilassing einbiegen wollte. Als die Einsatzkräfte eintrafen, war die Verletzte entgegen der ersten Meldung nicht eingeklemmt. Der Unfallgegner blieb unverletzt.

Das Rote Kreuz war mit zwei Rettungswagen, einem Notarzt und dem Einsatzleiter alarmiert, versorgte die Frau medizinisch und brachte sie dann ins Salzburger Landeskrankenhaus. Die Feuerwehren Laufen und Surheim sperrten die B20 komplett ab, sicherten die Unfallstelle ab, reinigten die Fahrbahn und stellten den Brandschutz sicher. Beamte der Laufener Polizei nahmen den genauen Hergang auf.

Pressemeldung BRK BGL

Update um 16.20 Uhr: 

Die Frau konnte trotz Vollbremsung den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Sie zog sich zum Glück nur leichte Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Freilassinger blieb beim Aufprall unverletzt und konnte mit seinem Gespann die Heimfahrt fortsetzen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10 000 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr Laufen richtete für kurze Zeit eine Umleitung ein.

Pressemeldung der Polizei Laufen