Mehr als hundert Einsatzkräfte gefordert: Brand in der Berufsschule I
Bildtext einblenden
Foto: FDL/BeMi

Mehr als hundert Einsatzkräfte gefordert: Brand in der Berufsschule I

Traunstein – Der Brand eines Abstellraumes in der Tiefgarage der Staatlichen Berufsschule I führte heute Nacht gegen 2 Uhr zu einem Großaufgebot an Rettungskräften.


Bei der Integrierten Leitstelle in Traunstein ging zunächst ein Brandmeldealarm von der Berufsschule I ein. Daraufhin wurde die Freiwillige Feuerwehr aus Traunstein zur Nachschau alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge quollen bereits dichte Rauchschwaden aus der Tiefgarage und es war sichtbar, dass es sich um ein offenes Feuer handelte. Sofort wurden umliegenden Feuerwehren nachalarmiert. Die ersten am Einsatzort befindlichen Einsatzkräfte gingen unter schwerem Atemschutz in die Tiefgarage. Ein offener Abstellraum stand dort bereits in Flammen. Nach circa 40 Minuten konnte das Feuer gelöscht werden und die Nachlöscharbeiten sowie die Aufräumarbeiten wurden begonnen.

Der Gebäudeschaden wird auf circa 100.000 Euro geschätzt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Traunstein, Siegsdorf, Wolkersdorf, Haslach und Vachendorf mit mehr als hundert Einsatzkräften. Unterstützt wurden Sie von der Technischen und der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung sowie von verschiedenen Vertretern der Kreisbrandinspektion. Ebenso war das BRK mit dem Einsatzleiter Rettungsdienst und einem Rettungswagen zur Absicherung vor Ort. Die Polizei war mit mehreren Streifen am Einsatzort. Die Brandermittler der Kriminalpolizei nahmen die Arbeit zur Brandursache auf.

fb/red