Bildtext einblenden
Foto: Stadt Bad Reichenhall

Christkindlmarkt startet am Donnerstag – Der Advent präsentiert sich mit einem reichhaltigen Programm

Bad Reichenhall – Veranstaltungen, Schlittensuche, Vereinsadvent, Stelldichein und Wunschbaum: Der Advent in Bad Reichenhall präsentiert sich in diesem Jahr mit einem reichhaltigen Programm. Der traditionelle Christkindlmarkt auf dem Rathausplatz ist Herz und beliebter Treffpunkt der vorweihnachtlichen Alpenstadt, verzaubern lassen dürfen sich Gäste und Einheimische auch von den vielen Aktionen, die das Stadtmarketing gemeinsam mit den Unternehmern organisiert hat.


Los geht es mit einem »Soft-Opening« am Donnerstag, 24. November, offizielle Eröffnung mit Oberbürgermeister Dr. Lung ist am 25. November um 18 Uhr. Es wurde viel diskutiert über die weißen Christbaumkugeln, die die roten vor drei Jahren abgelöst haben: zu kalt für die einen, richtig elegant und stimmig für die anderen.

Das Stadtmarketing bleibt beim festlichen »Weiß-Konzept«: »Die weißen Leucht-Kugeln in den Bäumen stehen für das Salz in der Alpenstadt, das ›weiße Gold‹. Die weißen Christbaumkugeln heben sich ab, außerdem eignen sie sich auch gut zum individuellen Gestalten«, erklärt Maren Hauke vom Stadtmarketing, »wir haben 700 Kugeln an Kindergärten und Schulen geliefert, die dort bemalt werden. Am 24. November hängen die Kinder ihre Kugeln am Rathausplatz und in der Fußgängerzone auf.«

Der ausgeschilderte Krippenrundgang leitet Besucher durch die Stadt, denn auch der Florianiplatz ist Teil des Advents. Er ist den Vereinen vorbehalten, die hier ab dem zweiten Adventswochenende jeden Samstag und Sonntag Programme für Kinder und Erwachsene veranstalten. Wer sich neben Plätzchen- und Glühweinverkosten auch ein wenig bewegen möchte, kann die Kletterwand erklimmen oder am Senioren-Work-out teilnehmen.

In den Schaufenstern der Fußgängerzone sind während der Adventszeit kleine Holzschlitten versteckt. Genaues Hinschauen ist gefragt, um alle zu finden und am Gewinnspiel teilzunehmen. Hauptpreis ist ein Erlebnisgutschein des Hotels »Klosterhof« in Bayerisch Gmain, weitere Preise sind Shopping-Gutscheine der Bad Reichenhaller Geschäfte im Gesamtwert von rund 2 000 Euro. Diese öffnen zudem am 28. November das erste Türchen ihres Adventskalenders. Jeden Tag lädt ein Innenstadt-Geschäft zwischen 16 und 17 Uhr zum »Stelldichein« mit liebevollen Überraschungen für seine Besucher ein.

Bläser und klassische Weihnachtsmusik gehören zu jedem Christkindlmarkt. In Bad Reichenhall darf man sich erstmals auch mit bayerischer Rock- und Popmusik auf Weihnachten eingrooven. »Jeden Adventssamstag spielt am Christkindlmarkt eine Band für Junge und Junggebliebene«, freut sich Maren Hauke, »denn jeder stimmt sich anders auf Weihnachten ein. So wird der Rathausplatz ein Treffpunkt für alle Generationen.« Mit einem echten Highlight, der Band »Dis M«, geht der Christkindlmarkt an Heiligabend um 13 Uhr zu Ende. Der Münchner Frontsänger Elias Barzinpour, der mit »Dis M« schon Gast auf dem Tollwood-Festival in München war, ist den Reichenhallern bestens bekannt. Seine Gesangseinlagen in der »Kartoffellok« sind krönender Abschluss eines jeden Christkindlmarktbesuchs.

Das Programm des Christkindlmarkts ist in der Tourist-Info, in den Bad Reichenhaller Geschäften und Hotels erhältlich und bereits online: www.reichenhaller-christkindlmarkt.de.

fb/red