Bildtext einblenden
Zwei der fünf neuen Hochleistungssirenen befinden sich im Ortsteil Marzoll. Foto: Stadt Bad Reichenhall

Fünf neue Hochleistungssirenen für den Zivilschutz installiert

Bad Reichenhall – Seit 2018 steht jeweils eine Hochleistungssirene auf dem Schlauchturm der Feuerwehrwache Reichenbachstraße und am Schulgebäude Zenostraße, nun sind weitere fünf Sirenen für den Zivilschutz hinzugekommen.


Diese befinden sich im Bereich Infocenter Süd am Festplatz, Infocenter Nord an der Teisendorfer Straße, an der Schule Karlstein sowie am Olympiaring und in der Rainthalstraße in Marzoll. Die Sirenen werden zusammen mit den beiden bereits vorhandenen Sirenen erstmalig bei der Auslösung am bundesweiten Warntag am kommenden Donnerstag, den 8. Dezember, um 11 Uhr zum Einsatz kommen.

Der Ausbau des Sirenennetzes in der Stadt Bad Reichenhall und ihren Ortsteilen ist für eine möglichst flächendeckende, schnelle und wirkungsvolle Warnung der Bevölkerung im Rahmen des Katastrophenschutzes erforderlich und wurde dementsprechend vom Stadtrat beschlossen. Gefördert wurde diese Maßnahme aus dem Sonderförderprogramm zur Verbesserung der Warninfrastruktur in Bayern.

Weitere Informationen zum bundesweiten Warntag erhalten Sie unter www.warnung-der-bevoelkerung.de sowie auf der Internetseite der Stadt Bad Reichenhall unter www.stadt-bad-reichenhall.de.

 

fb/red