Bildtext einblenden
Gute Laune bei der Probe. (Foto: privat)

Stadtkapelle probt mit fünf Dirigenten

Bad Reichenhall – Nach zweieinhalb Jahren findet endlich wieder ein großes Jahreskonzert der Stadtkapelle statt. Nicht wie in der Vergangenheit im Herbst, sondern heuer erstmals im Frühling. Die Pandemie lähmte das Musikgeschehen lange Zeit, umso mehr freuen sich die Musiker, wieder in voller Besetzung proben und auftreten zu dürfen. Zur Vorbereitung auf das Konzerthighlight des Jahres diente kürzlich auch ein ganz besonderer Probenabend.


Im Herbst letzten Jahres übernahm der junge Dirigent Andreas Kapellner das Ensemble. Er studiert berufsbegleitend Blasorchesterleitung am Mozarteum Salzburg. Im Rahmen dieser Ausbildung kamen die Lehrenden Martin Fuchsberger und Andrzej Kucharski mit fünf Kursteilnehmern für eine Probe zur Stadtkapelle. Martin Fuchsberger hat unter anderem durch seine Gastdirigenteneinsätze bei den Reichenhaller Philharmonikern einen engen Bezug zu Bad Reichenhall. Er freute sich, auch einmal die Stadtkapelle kennenzulernen. Seine Dirigentenschüler stammen aus dem bayerischen und österreichischen Raum und eine Dirigentin aus Seoul. Jeder Student hatte zwanzig Minuten Zeit, um Erfahrung in der Leitung eines Blasorchesters zu sammeln. Die größte Herausforderung war dabei wohl das Werk »Serenade for Wind Band« von Derek Burgeois. Rhythmisch sehr anspruchsvoll, besteht es aus mehreren Wechseln von 11/8- und 13/8-Takten.

Auch für die Musiker war es eine interessante Erfahrung, immer wieder an den gleichen Stücken, aber mit durchaus unterschiedlichen musikalischen Interpretationen im Dirigat, zu arbeiten. Besondere Freude machte die lockere und leidenschaftliche Art zu gestikulieren von Fuchsberger, die er seinen Studenten auch in diesem Rahmen praktisch vermittelte. Für das große Konzert im Theatersaal im Kurgastzentrum hat Kapellner ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Vom traditionellen Ländler-Potpourri, über Evergreens wie Memories of Cole Porter, den bekannten Filmmusik-Melodien aus Lion King, bis zum modernen Schlager von den Fäaschtbänklern ist für jeden Blasmusik-Fan etwas dabei. Auch die erwähnte Serenade wird zu hören sein.

Die Bläserklasse und die Jugendkapelle werden, gemeinsam mit der Big Band der Maria-Ward-Realschule St. Zeno, ihre Fortschritte bei einer Einlage unter Beweis stellen. Zu dem musikalischen Frühlingsabend am Samstag, 21. Mai, um 19.30 Uhr lädt die Stadtkapelle in den Theatersaal im Kurgastzentrum ein. Karten gibt es bei der Tourist-Information unter Telefon 08651/715110.

fb