Bildtext einblenden
In St. Johann Nepumuk in Winkl spendete Dekan Thomas Frauenlob (l.) den jungen Christen das Sakrament der Firmung. (Fotos: Jürgen Waßmuth)

70 Jugendliche des Pfarrverbandes Stiftsland empfingen das Sakrament der Firmung

Berchtesgaden/Bischofswiesen – 70 Jugendliche empfingen das Sakrament der Firmung. Seit Februar hatten sich die Heranwachsenden aus dem Pfarrverband Stiftsland in neun Gruppen auf die Firmung vorbereitet. In Gruppenstunden, die von 12 Eltern und engagierten Jugendlichen organisiert wurden, setzen sich die jungen Christen mit zentralen Themen ihres Glaubens auseinander.


Jede Gruppe brachte sich bei einem Gottesdienst in besonderer Weise mit ein. Neben Taizégebeten, dem Aschermittwochsgottesdienst, der Osternachtsfeier, oder die »scheen-auf-d`Nocht«-Andachten wird sicherlich die Wallfahrt von Bischofswiesen nach Maria Ettenberg für viele im Gedächtnis bleiben. Ein weiterer Baustein der Vorbereitung bestand aus einem sozialen Projekt. Die Firmlinge verkauften dazu Kuchen, halfen beim großen Flohmarkt, dem Sommerlieder-Konzert der Kolpingsfamilie oder organisierten einen Frühshoppen zum Patroziniumsfest in Bischofswiesen. Bei allen Aktivitäten haben sie Gemeinschaft erlebt, ob in den regelmäßigen Gruppenstunden oder der Firmlingsparty in Winkl.

Bildtext einblenden
40 Jugendliche erhielten in der Stiftskirche Berchtesgaden von Weihbischof Wolfgang Bischof das Sakrament der Firmung gespendet.

Pater Fidelis und Pastoralreferent Martin Kienast, die beide für die Vorbereitung verantwortlich waren, freuten sich, dass sich die Paten aktiv in die Vorbereitungszeit miteingebracht hatten. Bei den Firmgottesdiensten bedankten sie sich für die Übernahme des Patenamtes und wünschten sich, dass die Heranwachsenden auch weiterhin den Rücken von ihnen gestärkt bekommen. In Berchtesgaden spendete Weihbischof Wolfgang Bischof das Sakrament. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von Adrian Suciu, der ein Team von Musikern zusammengestellt hatte. Wegen der kurzfristigen Erkrankung des Firmspenders wurde für die Firmung in Winkl Pfarrer und Dekan Thomas Frauenlob von Erzbischof Reinhard Marx beauftragt. Organistin Angela Hanke hatte dazu einen Projektchor organisiert und übernahm zusammen mit ihrem Ehemann Markus Hanke und dem Schulorchester des Gymnasiums Berchtesgadens die schwungvolle, musikalische Gestaltung.

Für den Kirchenschmuck hatte sich Mesnerin Franziska Stöckl etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Eine Feuerschale voller Blumen und unzählige gefaltete Tauben, die von der Kirchendecke herabhingen, trugen zur besonderen Atmosphäre der Firmfeier in St. Johann Nepumuk in Winkl bei. Bei beiden Feiern betete die versammelte Gemeinde für die Jugendlichen, auf dass ihr Leben gelinge und sie ihre Fähigkeiten entfalten.

fb

Mehr aus Berchtesgaden