weather-image
31°

Besonderes vom Brandholz

4.0
4.0
Berchtesgaden: Weihnachtsmarkt des Forstbetriebs und der Staatsforsten am Brandholz
Bildtext einblenden
Foto: Christian Wechslinger

Berchtesgaden – Zum 18. Mal fand am Freitag der Weihnachtsmarkt des Forstbetriebs Berchtesgaden der Bayerischen Staatsforsten am Brandholz statt.

Anzeige

Über 210 heimische, frisch geschlagene und unbehandelte Fichten standen als Christ- und Grabbäume ebenso bereit wie Wildbret von Gams, Reh und Rotwild.

Als besondere Rarität gab es auch Muffelwild und erstmals Schwarzwild in Form eines Wildschweins. Nachdem das Wild in der freien Natur lebt und sich von Gräsern, Kräutern, Trieben, Knospen und Blättern ernährt, ist das Wildfleisch reich an Vitaminen und Mineralien und weist nur einen geringen Fettanteil auf.

Das Angebot reichte darüber hinaus zu verschieden zubereiteten Schinken- und Wurstsorten sowie Geräuchertem vom Wild. Für das leibliche Wohl der Kunden gab es Glühwein, Punsch und Wild-Bosna.

cw

Mehr aus Berchtesgaden