Bildtext einblenden
Foto: Kilian Pfeiffer

Flüsse ohne Wasser – Wasserstand der Berchtesgadener Ache befindet sich auf einem Jahrestiefstand

Berchtesgaden – Der Wasserstand der Berchtesgadener Ache befindet sich auf einem Jahrestiefstand. Das belegen Daten des Bayerischen Landesamts für Umwelt. So zeigt der Wasserstand über dem Pegelnullpunkt aktuell 57 Zentimeter.

Der Messpunkt liegt an der Kläranlage in Berchtesgaden. Im Mai lag der Wert noch bei rund 90 Zentimetern. Auch bei der Messstelle Saalach/Staufeneck befindet sich die Wassermenge auf einem Tiefstand. Am Montag wurden dort 49 Zentimeter gemessen.

Vor drei Monaten lag der mittlere Wert noch bei fast dem Doppelten. Seitdem ist der Wasserstand – mit Ausnahme bei Regenereignissen – sukzessive gesunken. An zahlreichen Stellen kommt das Bett der Berchtesgadener Ache, die sich aus der Ramsauer und der Königsseer Ache speist, zum Vorschein. Der Mangel an Regen zeigt Folgen: An der Bavaria-Kreuzung (Bild), wo noch vor etwas über einem Jahr das Wasser fast über die Ufer trat, herrscht Wassermangel.

kp

Mehr aus Berchtesgaden