Getuntes Moped: 17-Jähriger bekommt Strafanzeige

Bildtext einblenden
Foto: pixabay/Symbolbild

Berchtesgaden – Eine Streife der Polizei Berchtesgaden wurde am Samstag, 15. Mai, gegen 18 Uhr auf drei Mopedfahrer aufmerksam, die auf der Doktorbergstraße in Richtung Kälberstein unterwegs waren. Allesamt fuhren deutlich schneller als die erlaubten 30 km/h. An einem Moped war ein Versicherungskennzeichen angebracht, was demnach nur maximal 45 km/h schnell fahren durfte.

Bei der anschließenden Kontrolle wurde bekannt, dass der Fahrer, ein 17-jähriger Ramsauer, in Besitz der Fahrerlaubnisklasse AM bis maximal 45 km/h war. Da der junge Mann jedoch deutlich schneller unterwegs war, wurde das Fahrzeug polizeilich sichergestellt und mittels Rollenprüfstand überprüft. Hierbei stellte sich heraus, dass das Moped weit über 90 km/h fährt, sodass hierfür neben einer Zulassung die Fahrerlaubnisklasse A1 erforderlich wäre. Den jungen Mann erwartet ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

fb/red

Mehr aus Berchtesgaden