Im Notfall wertvolle Zeit sparen

Bildtext einblenden
Übergabe der SOS-Dosen (v.l.): Gottlieb Schöndorfer und Wolfgang Kemmler vom VdK-Ortsverband Berchtesgaden sowie Walter Parma und Dr. Friedrich Schmidt von der Seniorengemeinschaft BGL Süd. (Foto: privat)

Berchtesgaden – Seit der Gründung der Seniorengemeinschaft Berchtesgadener Land Süd wird ein enger Kontakt zum VdK Ortsverband Berchtesgaden gepflegt. Die Zusammenarbeit setzte sich nun mit der Übergabe von 100 sogenannten SOS-Dosen durch den VdK an die Seniorengemeinschaft fort.


Zuletzt gab es bereits einige gemeinsame Veranstaltungen, in denen über die unterschiedlichen Tätigkeitsbereiche der beiden Vereine sowie über die Möglichkeiten der einzelnen Hilfsangebote und die Angebote weiterer Vereine informiert wurde. Die professionelle Rechtsberatung in allen Bereichen des Sozialrechts ist seit über 70 Jahren die Domäne des mittlerweile größten deutschen Sozialverbandes VdK. Die Hilfeleistungen der Seniorengemeinschaft BGL Süd umfassen dagegen die Begleitung und Unterstützung von Senioren, Familien und Hilfesuchenden im Alltag, zum Beispiel bei Krankheit oder Abwesenheit der Betreuungsperson.

Anzeige

Der VdK-Ortsvorsitzende Wolfgang Kemmler übergab nun dem geschäftsführenden Vorstand der Seniorengemeinschaft Walter Parma 100 SOS-Dosen zur Weitergabe an Interessierte. Und so funktioniert die SOS-Dose: Das Formblatt, das in der Dose liegt, wird sorgfältig mit den Patientendaten ausgefüllt. Ebenso mit den wichtigsten Angaben über notwendige Medikamente und eventuelle Vorerkrankungen. Dieses Dokument kommt in die Dose, die in der Kühlschranktür aufbewahrt wird. Einer der beiden beigefügten Aufkleber wird auf der Kühlschranktür aufgeklebt, einer an der Wohnungstür. Im Notfall können Notarzt und Rettungskräfte sofort erkennen, was sie über die Person wissen müssen. Das Patientendatenblatt hilft, wertvolle Zeit zu sparen für die richtige Erstbehandlung.

Dr. Friedrich Schmidt und Walter Parma bedankten sich bei den Vertretern des VdK-Ortsvorstandes und nahmen diese innovativen Dosen zum Weiterverteilen an Interessierte gerne in Empfang.

fb

Mehr aus Berchtesgaden
Einstellungen