weather-image

Kanalbau in Berchtesgaden ist fertig

1.6
1.6
Bildtext einblenden
Erfreut über einen gelungenen Abschluss des Kanalbaus (v.l.): Bauhofleiter Stefan Schwab, Marktbürgermeister Franz Rasp, Vorarbeiter des Wasserwerks Berchtesgaden Gottfried Lederbauer, Geschäftsführer bei LKS Georg Schwab, Anton Mader, technischer Geschäftsführer des Ingenieurbüros »Dippold + Gerold« und sein Kollege Johannes Höglauer, zuständig für Projektbearbeitung und Bauleitung. (Fotos: privat)

Berchtesgaden – Nach über 100 Jahren ist der Kanal-Neubau im Markt Berchtesgaden endlich fertiggestellt. Die Verantwortlichen trafen sich bereits Ende 2019 in der Oberau zum Abschluss des letzten Teilstücks, wie Marktbaumeister Peter Hasenknopf dem »Berchtesgadener Anzeiger« am Donnerstagmittag berichtete. Nun beginnt die nächste Phase: die Sanierung des bestehenden Netzes.


Es gibt ein Abwasser-Entsorgungskonzept für alle öffentlichen Schmutzwasserkanäle. Nach diesem richtet sich die Marktgemeinde Berchtesgaden, denn »die Abwasserentsorgung gehört zu den kommunalen Pflichtaufgaben«, betont Marktbaumeister Peter Hasenknopf.

Anzeige

Er zeigt sich erleichtert, dass nun, nach über 100 Jahren, der Neubau von Kanälen in Berchtesgaden endlich zu Ende ist. »Im November 2019 sind wir mit dem letzten Kanalbauabschnitt, dem Stück zwischen Oberau und Lärcheck fertig geworden. Es war der letzte staatlich geförderte Teil des Kanalnetzes«, so Hasenknopf.

Er hat auf seinem Schreibtisch einige Zahlen zum Thema Abwasser liegen: Die Kanalrohre des Marktes sind insgesamt 77,5 Kilometer lang. In den vergangenen zehn Jahren wurden 7,2 Kilometer neu gebaut. 98 Prozent der Bürger Berchtesgadens sind an das System angeschlossen.

»Ab sofort gehen wir in die Sanierung.« Das erste Rohr auf der Liste wird voraussichtlich der Hauptsammler sein – dieser befindet sich zwischen dem Gymnasium Berchtesgaden und der Kläranlage. Die Sanierungsarbeiten werden voraussichtlich im Jahr 2021 beginnen.

Annabelle Voss

Bildtext einblenden
So sieht es im Schacht aus. Das letzte Stück Kanal ist jetzt verlegt.
Mehr aus Berchtesgaden