Kehre am Stöhrweg darf ab sofort ausgebessert werden

Bildtext einblenden
Foto: DAV Sektion Berchtesgaden

Berchtesgaden (fb) – Die DAV-Sektion Berchtesgaden darf ab sofort unter der Leitung von Wegereferent Wolfgang Feldbauer die Kehre am Stöhrweg ausbessern. In diesem Bereich kam es 2019 zu einem Hangrutsch. Der Genehmigungsprozess dauerte knapp zwei Jahre.


Für die Maßnahme müssen auch schwere Geräte verwendet werden. Hierzu wurde bereits ein temporäres Podest für ein Druckluftaggregat angelegt. Sobald es das Wetter zulässt, werden Maschinen, Werkzeuge und Material mittels Hubschrauber geliefert. Da zur dauerhaften Stabilität des Weges auch Sprengungen durchgeführt werden müssen, sind Sperrungen notwendig. Länger andauernde Sperrungen können auf der Homepage der Sektion unter www.dav-berchtesgaden.de oder den Social-Media-Kanälen nachgelesen werden.

fb/red

Mehr aus Berchtesgaden