Bildtext einblenden
Menschen mit Krebs brauchen Hilfe. Pro Kniebeuge geht ein gewisser Cent-Betrag an die Krebshilfe.
Bildtext einblenden
Stabiler Rumpf, Arme nach vorne ausstrecken, einatmen, Knie beugen, ausatmen, aus den Beinen heraus wieder in den Stand drücken. Roman Juras, Igor, Gerlinde, Julia und Prisi machen einen Squat. (Fotos: Lisa Schuhegger/privat)

Kraft für Krebshilfe: »Spende Squats« am Freitagabend am Sportplatz Breitwiese

Berchtesgaden – Personal-Trainer Roman Juras hat die Spendenaktion, bei der (Hobby-) Sportler eine Stunde lang Kniebeugen machen und damit Geld für die Krebshilfe sammeln, initiiert. Roman Juras, der in seinem privaten Übungsraum Am Wemholz 1 in Berchtesgaden für Hobbyathleten Crosstrainings anbietet, will eine 26-jährige Sportlerin, die vor kurzem an Leukämie erkrankt ist, und die Kinderkrebshilfe Berchtesgadener Land und Traunstein unterstützen.

Die junge Frau hat glücklicherweise einen Stammzellenspender gefunden. »Für Medikamente, Therapie, vielleicht eine Perücke fallen Kosten an«, weiß Roman Juras. Er will einen Teil der Summe, die bei »Spende Squats« hereinkommt, ihr zur Verfügung stellen. Ein weiterer Teil soll an die Kinderkrebshilfe, die ihren Stützpunkt in Oberteisendorf hat, gehen. Roman Juras hat bereits einige Sponsoren im Boot. Unternehmen und Privatpersonen haben den »Spende Squats«-Spendentopf gut gefüllt.

Am Freitag nimmt Roman Juras weitere Gelder entgegen. Die Sponsoren tragen das Benefiz-Projekt. Eine Kniebeuge bringt einen gewissen Cent-Betrag ein. Der genau Betrag richtet sich nach der Höhe des Betrages im Sponsorentopf. Pro Kniebeuge unterstützen die Sportler die junge leukämiekranke Athletin und die Familien krebskranker Kinder in den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein mit ihrer Muskelkraft. »Eine Stunde Squats kann man gut durchhalten«, sagt Roman Juras. »Das ist Kopfsache.«

Prisi, Julia, Gerlinde, Igor und er trainieren schon einmal für »Spende Squats« am Sportplatz Breitwiese oder bei Regen bei Roman Juras, Am Wemholz 1. Für Getränke und gute Stimmung ist gesorgt. Sich tat-»kräftig« einzusetzen für seine Mitmenschen macht gute Laune. Also los: »Spende Squats«.

li

Mehr aus Berchtesgaden