Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Motorradkontrolle in Berchtesgaden

Berchtesgaden – Im Ortsgebiet von Berchtesgaden führte die Polizei am Montagnachmittag, 20. Juni, eine Motorradkontrolle durch.

Bei einer tschechischen Gruppe mussten alle fünf Mitglieder beanstandet werden, da bei allen der gleiche Bremshebel ohne Kennzeichnung montiert war. Es musste jeder von ihnen ein Verwarnungsgeld in Höhe von 50 Euro bezahlen.

Des Weiteren wurde bei einem einheimischen Jugendlichen festgestellt, dass der vorgeschriebene „db-Killer“ bei seinem Leichtkraftrad nicht verbaut war. Aus diesem Grund ist die Betriebserlaubnis erloschen, sodass ihm die Weiterfahrt untersagt wurde. Ihn erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 118 Euro und die Zulassungsbehörde wurde über den Zustand des Fahrzeuges in Kenntnis gesetzt.

fb/red

Mehr aus Berchtesgaden