Motorrollerfahrer beanstandet

Polizei Berchtesgaden Polizist Blaulicht Villa Bayer
Bildtext einblenden
Foto: Sepp Wurm

Berchtesgaden – Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden kontrollierten Mittwochabend  jugendliche Motorrollerfahrer, die mit ihren Fahrzeugen durch laute Auspuffgeräusche und unnötiges Hin- und Herfahren im Marktbereich aufgefallen sind.


Bei einem der Motorroller wurde festgestellt, dass die Auspuffanlage offensichtlich zu laut und nicht genehmigt war. Es war kein entsprechendes Prüfzeichen angebracht. Die Beamten verhängten ein Bußgeld und der verantwortliche Fahrer muss den ordnungsgemäßen Zustand wieder herstellen. Ein weiterer Jugendlicher wurde wegen seines Fahrverhaltens gebührenpflichtig verwarnt.

Die Polizeiinspektion Berchtesgaden berichtete erst vor wenigen Tagen über eine Kontrollaktion im Zusammenhang mit manipulierten Kraftfahrzeugen (zum Artikel) und richtete einen Appell an die Verkehrsteilnehmer.

Es wird erneut darauf hingewiesen, dass künftig weitere Kontrollen – auch von Zweirädern – stattfinden.

Festgestellte Verstöße werden nicht nur konsequent geahndet sondern auch der Fahrerlaubnisbehörde im Landratsamt Berchtesgadener Land mitgeteilt. Dies kann für die Betroffenen zu weiteren Konsequenzen für ihre Fahrerlaubnis führen.

fb/red

Mehr aus Berchtesgaden