Nicht genehmigte Techno-Party in Stollen am Obersalzberg

Discos in Bayern
Bildtext einblenden
Foto: Sophia Kembowski/dpa/Symbolbild

Berchtesgaden – Am Freitagabend fand bei Berchtesgaden eine nicht genehmigte Techno-Party mit mehreren hundert Teilnehmern statt. Kurz vor Mitternacht wurde die Polizei Berchtesgaden über die Veranstaltung informiert. Die Party wurde von zwei 24- beziehungsweise 20-jährigen Personen aus Trostberg sowie Piding organisiert und in einem verlassenen Stollen am Obersalzberg durchgeführt.


Es wurden Aggregate für die Stromversorgung genutzt. Da weder eine Genehmigung für die Durchführung der organisierten Party noch eine Nutzungserlaubnis vom Besitzer des Stollens vorlag, konnte die Veranstaltung nicht weiter durchgeführt werden.

Mit Polizeikräften der Bundespolizei, der Grenzpolizei und der Polizei Berchtesgaden erfolgte eine friedliche Auflösung. Von den meisten der etwa 200 Teilnehmern wurden die Personalien aufgenommen. Insbesondere gegen die beiden Veranstalter wird ein Ordnungswidrigkeitenverfahren mit einem Bußgeld eingeleitet. Mögliche Verstöße gegen Corona-Bestimmungen werden noch geprüft.

fb/red 

Mehr aus Berchtesgaden