Schwerer Motorradunfall: Biker und Sozia schwer verletzt

Schwerer Motorradunfall: Biker und Sozia schwer verletzt
Bildtext einblenden
Foto: Planegger, BRK BGL

Berchtesgaden – Ein schwerer Auffahrunfall ereigenete sich am Donnerstag, 30. September, gegen 14 Uhr auf der B305, auf Höhe Laroswacht.


Ein 57-jähriger auswärtiger Autofahrer war Richtung Unterau unterwegs und wollte nach links zum Gasthaus Laroswacht abbiegen. Verkehrsbedingt musste der 57-Jährige anhalten. Ein hinter ihm fahrender 59-jähriger Motorradfahrer aus Rheinland-Pfalz übersah offensichtlich den stehenden Wagen. Das Motorrad touchierte das Heck des stehenden Wagens. Der Biker und seine Sozia überschlugen sich und stürzten über den Böschungshang in die Wiese ab, wobei die gleichaltrige Sozia des Mannes schwer und der Biker selbst mittelschwer verletzt wurden.

Die Leitstelle Traunstein schickte die Freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden und das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen aus Bad Reichenhall und Berchtesgaden, dem Berchtesgadener Krankenwagen, dem Berchtesgadener Notarzt, dem Salzburger Notarzthubschrauber „Christophorus 6“ und dem Einsatzleiter Rettungsdienst los. Die Einsatzkräfte versorgten die schwer verletzte Sozia und flogen sie zum Salzburger Unfallkrankenhaus. Den mittelschwer verletzten Motorradfahrer transportierte die Berchtesgadener Rettungswagen-Besatzung zur Kreisklinik Bad Reichenhall. Der leicht verletzten 57-jährigen Autofahrer wurde in die Kreisklinik Berchtesgaden gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr war mit 30 Einsatzkräften vor Ort, half bei der Patientenversorgung, regelte den Verkehr, sicherte die Einsatzstelle ab und stellte den Brandschutz sicher.

fb/red

Mehr aus Berchtesgaden