Bildtext einblenden
Bürgermeister Franz Rasp hat im Namen der Marktgemeinde Senioren zu einem Adventsnachmittag ins »Hotel Edelweiß« eingeladen. (Fotos: Christian Wechslinger)

Stimmungsvoller Adventsnachmittag in Berchtesgaden

Berchtesgaden – Gut 50 Seniorinnen und Senioren folgten der traditionellen Einladung von Marktbürgermeister Franz Rasp zu einem stimmungsvollen Adventsnachmittag ins Panorama-Restaurant des »Hotel Edelweiß«. Hauschefin Martina Hettegger verwöhnte mit ihrer Service-Brigade die Gäste mit allerlei Köstlichem aus der Backstube, der Küche und dem Keller.


»Es ist eine Freude, dass wir wieder einmal in solch einer schönen Runde – ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen – beieinander sein dürfen. Bei allem, was uns im Alltag bedrücken mag, ist doch die Freude am Leben etwas sehr Wichtiges. Und mit dem vorbereiteten Programm können wir uns in dieser Zeit auf das Innere besinnen, das uns Freude ins Herzen bringt«, drückte Bürgermeister Franz Rasp seine Gedanken bei der Begrüßung der Seniorinnen und Senioren aus.

Ganz besonders freute sich Rasp darüber, dass man wieder Adi Hölzl als Sprecher gewinnen konnte, der die Veranstaltung mit adventlichen Beiträgen bereichert hat. Organisiert hatte den Seniorenadvent Hölzls Tochter Stefanie Kurz. Für eine adventliche musikalische Umrahmung sorgten die »Salzbi-Musi« sowie eine Gruppe von Grundschulkindern, die für die Gemeinschaft gesungen haben. »Macht hoch die Tür, die Tor macht weit«, bezeichnete der evangelische Pfarrer Josef Höglauer die derzeitige Situation nach draußen zu gehen und andere Menschen zu treffen. Aber auch nach »Drinnen« zu gehen und die Gemeinsamkeit genießen zu können. Der Pfarrer bezeichnete den Adventsnachmittag mit musikalischen Beiträgen, die Anekdoten von Adi Hölzl und die gemeinsamen Gespräche als ein Geschenk.

Bildtext einblenden
Eine Gruppe Grundschulkinder sang gemeinsam mit ihrer Lehrerin Adventslieder für die Seniorengemeinschaft.

Christian Wechslinger

Mehr aus Berchtesgaden