Telefon
Bildtext einblenden
Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild

Trickbetrüger am Telefon: Anrufe von falschen Polizisten in Berchtesgaden

Berchtesgaden – Keinen Erfolg hatten Trickbetrüger am Mittwoch letzter Woche in Berchtesgaden, als sie sich am Telefon als Polizisten ausgaben. Die Angerufenen erkannten in beiden Fällen diese gängige Betrugsmasche und beendeten das Gespräch, sodass es zu keinem finanziellen Schaden kam.


In beiden Fällen hatte ein unbekannter Anrufer vorgegeben, Polizist zu sein. Er behauptete, dass es in der Nachbarschaft zu Einbrüchen gekommen sei, bei denen ein Täter festgenommen werden konnte. Bei der Durchsuchung des Täters seien Namenslisten aufgefunden worden, auf denen auch der Name des Angerufenen vermerkt gewesen sei.

Wie die echte Polizei dazu erläutert, erkundige sich der falsche Polizeibeamte üblicherweise im weiteren Gespräch nach Wertgegenständen und biete an, diese durch einen Kollegen abholen zu lassen, da weitere Einbrüche befürchtet werden. Die Wertgegenstände seien auf diese Weise »sicher«. Dazu kam es allerdings nicht mehr, weil die Angerufenen richtigerweise auflegten und die echte Polizei verständigten.

Die weist darauf hin, dass »die Polizei keine Wertgegenstände einlagert, um diese vor möglichen Diebstählen zu sichern«. Wer einen solchen Anruf bekommt, sollte sich im Zweifel an die Polizeiinspektion Berchtesgaden, Telefon 08652/94670 wenden. Die Polizei ergänzt: »Benutzen Sie dabei nicht die Rückruftaste, sondern geben Sie die Telefonnummer manuell ein.«

fb

Mehr aus Berchtesgaden