Von Krähen attackiert: Falkner rettet verletzte Waldohreule

Bildtext einblenden
Falkner Wolfgang Czech pflegt derzeit eine Waldohreule gesund. (Foto: Christian Wechslinger)

Berchtesgaden – Falkner Wolfgang Czech hat eine verletzte Waldohreule vor dem Tod gerettet. Entdeckt wurde der verletzte Vogel am Almberg. Czech vermutet, dass die Eule von Krähen attackiert worden war.


Die Familie, die das verletzte Lebewesen entdeckt hatte, brachte es zu Wolfgang Czech. Wäre die Eule nicht gefunden worden, hätte sie wohl keine Überlebenschance gehabt. Der Falkner hat im Winter bereits 15 verletzte Vögel gesund gepflegt und wieder ausgewildert. Die Waldohreule ist eine der häufigsten Eulenarten in Mitteleuropa und kommt auch in Afrika, Asien und Amerika vor. Ihre Flügelspannweite misst knapp einen Meter, das Gewicht beträgt von 220 bis 370 Gramm (Weibchen). Kennzeichnend für das Tier sind die großen Federohren und ein auffällig hervorstehendes Stirngefieder. Die Färbung des Gefieders dient der Tarnung. Ruhende Vögel sind im Geäst von Nadelbäumen kaum zu entdecken.

Anzeige

Wenngleich die Waldohreule vornehmlich in Wäldern mit Freiflächen für die Jagd vorkommt, besiedelt sie auch Randbereiche von Städten, insbesondere wenn diese an landwirtschaftlich genutzte Bereiche grenzen.

cw

Mehr aus Berchtesgaden
Einstellungen