Bildtext einblenden
Foto: BRK BGL
Bildtext einblenden
Foto: BRK BGL
Bildtext einblenden
Foto: BRK BGL

Auffahrunfall auf B20 fordert einen Verletzten – 17.500 Euro Sachschaden

Bischofswiesen – Ein Auffahrunfall ereignete sich am Freitag, 4. März, gegen 17.40 Uhr auf der B20 bei der Einmündung in die Gregor-Mendel-Straße.


Ein Fahrzeuglenker aus dem Landkreis Traunstein wollte an der Einmündung nach links abbiegen. Der nachfolgende Autofahrer aus Berchtesgaden erkannte das zu spät und krachte in das Heck des vorrausfahrenden Fahrzeugs. Im weiteren Verlauf kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und landete auf der Seite liegend im dortigen Wassergraben.

Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde nach notärztlicher Untersuchung mit mittelschweren Verletzungen ins Krankhaus Bad Reichenhall eingeliefert. Der zweite Unfallbeteiligte blieb bei dem Unfall unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 17.500 Euro. Das Fahrzeug des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste mit einem Bergekran aufgeladen werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Bischofswiesen war mit circa 40 Einsatzkräften am Unfallort. Sie sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und regelte den Verkehr. Es kam zeitweise zur Vollsperrung der B20.

fb/red