Langlauf adé - scheiden tut weh

Bildtext einblenden
Foto: Bernhard Stanggassinger
Bildtext einblenden
Foto: Bernhard Stanggassinger

Bischofswiesen – Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Die frühlingshaften Temperaturen setzten bereits am Wochenende den letzten Schneeresten in Tallage gehörig zu. Um die 20 Grad waren es am Samstagnachmittag am Aschauerweiher, der Schnee »krank«.


Vereinzelt waren noch Langläufer zu sehen. Die mussten allerdings mit tiefen Furchen in der Skatingspur und Sulzschnee zurecht kommen. Die Loipe Richtung Oberaschau war schon ganz weggeschmolzen, ähnlich am Dietfeld. Das verlassene Naturbad bedeckte eine milchige Eisschicht. Viel begangen war dagegen der Maximiliansreitweg, ein Platz auf den sonnigen Rastbänken war nur selten zu erwischen.

fb/red