Verfolgungsfahrt in Bischofswiesen

Polizei
Bildtext einblenden
Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Bischofswiesen – Am frühen Montagabend, 26. April, lieferte sich ein 19-jähriger Motorradfahrer aus Bischofswiesen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei.


Das Kennzeichen des jungen Mannes war derart hochgebogen, dass sich eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Berchtesgaden zu einer Verkehrskontrolle entschloss. Sofort beschleunigte der junge Mann sein Motorrad auf über 100 km/h im Ort Bischofswiesen und scheute auch nicht davor zurück, die auf „Rot“ geschaltete Ampel an der Aschauerweiherkreuzung zu überfahren. Letztendlich konnte der junge Mann an seiner Wohnadresse gestellt werden. Die Beamten stellten fest, dass das Motorrad manipuliert war, sodass keine Betriebserlaubnis dafür bestand. Der junge Mann muss sich unter anderem wegen eines illegalen Kraftfahrzeugrennens verantworten. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

fb/red