Verkehrsunfall auf B20 endet glimpflich

Bildtext einblenden
Foto: Angerer, BRK/BGL
Bildtext einblenden
Foto: Angerer, BRK/BGL

Bischofswiesen – Am Freitagabend gegen 18.10 Uhr sind bei einem Verkehrsunfall auf der B20 zwischen Bischofswiesen und dem Ortsteil Strub auf Höhe der Agip-Tankstelle ein VW Polo und ein Seat Mii zusammengestoßen, wobei nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes zwei Beteiligte leicht verletzt wurden.


Ein 21-jähriger Einheimischer wollte von der Tankstelle in die Bundesstraße einfahren und übersah dabei eine 28-jährige Bischofswiesenerin, die gerade auf der Bundesstraße in Richtung Bischofswiesen unterwegs war. Die Frau konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und krachte mit ihrem VW frontal in die Fahrerseite des Seat. Ersthelfer, darunter ein Ehrenamtlicher des BRK-Kreisverbandes Main-Spessart, kümmerten sich um die Verunfallten und setzten einen Notruf ab.

Die Integrierte Leitstelle Traunstein alarmierte einen Rettungswagen des Berchtesgadener Roten Kreuzes sowie die Freiwillige Feuerwehr Bischofswiesen zum Unfallort. Während der medizinischen Erstversorgung durch das Rettungsteam forderte der Notfallsanitäter den Berchtesgadener Notarzt zur genaueren Abklärung nach. Letztendlich musste keiner der Beteiligten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden.

Die Ehrenamtlichen der Feuerwehr rückten mit vier Fahrzeugen aus, stellten den Brandschutz sicher, leuchteten die Unfallstelle aus, regelten den Verkehr, banden ausgelaufene Betriebsstoffe und reinigten die Fahrspur. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf.

fb/red