Zwei Verkehrsunfälle am Eisenrichterberg: Ein Verletzter und 11.000 Euro Sachschaden

Unfall
Bildtext einblenden
Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Bischofswiesen – Zwei Verkehrsunfälle ereigneten sich am Mittwoch, 24. November, gegen 6.10 Uhr auf der B20. Dabei wurde eine Person leicht verletzt. Außerdem entstand ein hoher Sachschaden von rund 11.000 Euro.


Das Auto eines 30-jährigen Mannes kam aufgrund Kraftstoffmangels auf der B20 in Richtung Bad Reichenhall plötzlich zum Stehen. Der hinter ihm fahrende 60-Jährige konnte noch rechtzeitig abbremsen. Allerdings erkannte ein 52-jähriger Fahrzeuglenker die Verkehrssituation zu spät und fuhr auf den stehenden Wagen auf. Hierbei wurde der 60-Jährige leicht verletzt.

Aufgrund der Stauung ereignete sich noch ein Auffahrunfall ebenfalls in Fahrtrichtung Bad Reichenhall. Am Ende des Staus stand ein 32-Jähriger mit seinem Fahrzeug. Ein vollbesetztes Bundeswehrfahrzeug konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und stieß in das Stauende. Bei diesem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Der Wagen des 32-Jährigen musste abgeschleppt werden. Insgesamt beläuft sich die geschätzte Schadenshöhe an den Fahrzeugen auf 11.000 Euro. An der Unfallstelle staute sich der Berufsverkehr erheblich in beiden Richtungen.

fb/red