Bei Grenzkontrolle auf A8 mit Marihuana erwischt

Symbolbild - Bundespolizei an Grenzübergang
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild Bundespolizei

Piding – Schleierfahnder der Grenzpolizei kontrollierten am späten Montagabend, 27. Dezember, ein Fahrzeug mit österreichischer Zulassung im Gemeindegebiet von Piding, nachdem dieses über die A8 aus Österreich eingereist war. Gleich zu Beginn der Kontrolle gab das österreichische Paar an, dass sie gar nicht nach Deutschland reisen wollten und sich nur verfahren hätten.

Ein verdächtiger Geruch, welcher den Fahndern während des Gesprächs aus dem Fahrzeuginneren entgegenschlug, veranlasste diese zu einer genaueren Kontrolle. Bei der Durchsuchung des Autos konnten schnell etwas mehr als vier Gramm Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden, welche den beiden Insassen zugeordnet werden konnten.

Beide wurden wegen Schmuggel von Betäubungsmitteln zur Anzeige gebracht. Zudem verlief bei der Fahrerin ein Drogenvortest positiv, weshalb sich diese einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen musste. Für die Weiterfahrt wurde ein Ersatzfahrer organisiert, denn die Fahrt wurde aufgrund des vorangegangen Drogenkonsums an Ort und Stelle unterbunden.

fb/red