Grenzpolizei erwischt acht Illegale im Fernreisebus

Grenzpolizei Polizei Polizeiweste Weste
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Piding – Acht Illegale wurden am Samstagabend, 6. November, von Beamten der Grenzpolizei Piding in einem mazedonischen Reisebus kurz vor der Ausreise aus dem Bundesgebiet festgestellt.


Die albanischen und mazedonischen Staatsangehörigen im Alter von 22 bis 57 Jahren hielten sich alle länger als die erlaubten drei Monate als Touristen in Deutschland auf. Einige Personen hatten diesen Zeitraum bis zu fast einem Jahr überschritten. Ein Teil von ihnen gab an, dass sie Deutschland aufgrund der Coronalage nicht verlassen konnten, manche gaben sich unwissend bezüglich der Rechtslage. Nach Feststellung der Personalien mussten alle illegalen Personen Deutschland unverzüglich verlassen. Die Staatsanwaltschaft wird die Höhe der Strafe festlegen.

fb/red