Bildtext einblenden
Feierliche Übergabe des Bayerischen Mittelstandspreises 2021/2022: Prof. Dr. Peter F.-J. Steinhoff, Hochschule für angewandtes Management (links) überreichte die Auszeichnung an Bernhard und Julia Pointner (Mitte) stellvertretend für die Molkereigenossenschaft Becrhtesgadener Land. (Foto: EWIF e.V. / Alexander von Spreti)

Jury würdigt Nachhaltigkeit und Verantwortung der Molkerei Berchtesgadener Land

Piding – Die Molkerei Berchtesgadener Land erhielt mit sieben weiteren Unternehmen den Bayerischen Mittelstandspreis 2021/2022. Die Verleihung fand im Münchner Künstlerhaus am Lenbachplatz statt. Seit 2007 gibt es diese Auszeichnung, um besonderen Leistungen für die Gesellschaft und die bayerische Heimat zu würdigen.


Ausgezeichnet wird das Unternehmen in Piding für Nachhaltigkeit und Verantwortung. »Der Molkerei ist es gelungen, nicht nur einen strukturellen, sondern auch einen wirtschaftlich nachhaltigen Beitrag für unsere Heimat zu leisten. Entscheidend hierbei ist der nachhaltige Erhalt der Natur- und Kulturlandschaft mit dem Fortbestand der bäuerlichen Familienbetriebe im Berggebiet«, hieß es in der Laudation. Der Nachhaltigkeitsansatz umfasse vor- und nachgelagerte Wertschöpfungsstufen, das heißt die gesamte Lieferkette vom Landwirt bis zum Endverbraucher.

Geschäftsführer Bernhard Pointner freute sich über die Würdigung: »Der Preis ist eine Bestätigung unserer auf Fairness und Nachhaltigkeit ausgelegten Unternehmensphilosophie mit dem Ziel der Erhaltung der kleinstrukturierten Landwirtschaft im Berggebiet.« Er nahm den Preis für die Molkerei mit ihren rund 500 Mitarbeitern und den 1800 Genossenschafts-Landwirten stolz entgegen.

Der Bayerische Mittelstandspreis wird seit 2007 vom Europäischen Wirtschaftsforum gemeinsam mit der Hochschule für angewandtes Management verliehen – unter der Schirmherrschaft der Präsidentin des Bayerischen Landtages und des Bayerischen Wirtschaftsstaatsministers. Die Feier fand bislang stets am Jahresende im Maximilianeum statt. Wegen Corona wurde die 13. Verleihung aber zweimal verschoben und nun im Mai nachgeholt. Über 400 bayerische mittelständische Unternehmen wurden seit 2007 für ihre unternehmerischen Leistungen für den Mittelstandspreis vorgeschlagen und nominiert – 41 davon als Säule des Mittelstandes und Säule der Gesellschaft ausgezeichnet.

fb