Mountainbiker nach Radsturz schwer verletzt

Ein Krankenwagen mit Blaulicht
Bildtext einblenden
Lukas Schulze/dpa/Symbolbild

Piding –  In der Bahnhofstraße in Piding ereignete sich in der Nacht zum Mittwoch, 8. September, ein folgenschwerer Radsturz, bei dem ein 57-jähriger Reichenhaller schwer verletzt wurde.


Der Mann befand sich zusammen mit seiner Ehefrau auf Rückfahrt einer Radtour und wollte mit seinem Fahrrad in die Hosemannstraße abbiegen. Dabei verlor er aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte auf den Asphalt. Der 57-Jährige zog sich schwere Verletzungen am Kopf zu. Er wurde nach Behandlung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Traunstein gebracht.

Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall waren zur Unfallaufnahme vor Ort.

fb/red