35.000 Euro für ein Verkehrsgutachten

Bildtext einblenden
Ein Gutachten soll klären, wie sich das Bergsteigerdorf künftig in Sachen »Verkehr« aufstellen kann. (Foto: Gerd Spranger)

Ramsau – Das Bergsteigerdorf Ramsau leidet besonders in den Sommermonaten unter einem hohen Verkehrsaufkommen. Tourismuschef Fritz Rasp informierte den Gemeinderat deshalb über das neue Verkehrskonzept.


Der Begriff Verkehr umfasse nicht nur den ruhenden und fließenden Verkehr, sondern auch Radfahrer, Fußgänger und den ÖPNV. »Fragen der Mobilität bewegen uns alle, sie sind auch immer wieder ein touristisches Thema«, so Rasp.

Anzeige

Schon früher wollte die Gemeinde von externen Gutachtern ein Mobilitätskonzept erstellen lassen, um für die Zukunft die Weichen richtig zu stellen. »Es war aber zu teuer und scheiterte. Jetzt haben wir uns an Kreuth am Tegernsee orientiert und die Themen in einer erneuten Ausschreibung eingegrenzt«, berichtete Fritz Rasp.

Von drei Bewerbern habe man sich schließlich für das Büro »Schlothauer & Wauer« entschieden. Rund 35.000 Euro koste dieser Auftrag. »Die Verkehrsplaner sind europaweit vertreten, haben aber auch schon im Berchtesgadener Land gearbeitet, kennen die Region und ihre Strukturen«, bekräftigte Fritz Rasp die Entscheidung. Vor allem habe man bis hinauf zum Bayerischen Verkehrsministerium gute Kontakte.

Gemeinderat und zweiter Bürgermeister Rudi Fendt erzählte von häufigen Treffen des Arbeitskreises »Mobilität« und von Terminen vor Ort im Vorfeld der Ausschreibung. Fendt ergänzte: »Letztlich aber müssen wir auch immer wieder rechtliche Fragen beantworten, was möglich ist und was nicht. Auch dafür brauchen wir externe Experten.«

Auf Nachfrage hin versicherte Fritz Rasp, dass auch die Finanzierung gesichert sei. »Wir haben nachgefragt, ob das Gutachten in der Förderung des Bayerischen Umweltministeriums über 79.000 Euro für unsere ›Ideenwerkstatt für nachhaltige Berggebietsentwicklung‹ enthalten sei. Es wurde ausdrücklich bestätigt.« Der Gemeinderat stimmte der Auftragserteilung einstimmig zu.

Gerd Spranger

Mehr aus Ramsau
Einstellungen