E-Bike-Fahrerin nach Sturz mit schweren Kopfverletzungen in Klinik geflogen

Heli Helikopter Hubschrauber Rettungsheli Rettungshubschrauber
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild/Leitner, BRK BGL

Ramsau – Eine auswärtige E-Bike-Fahrerin ist am Donnerstag gegen 15 Uhr auf der Hirschbichlstraße gestürzt und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen.

Die Frau war laut Polizeiangaben mit ihrem E-Bike talwärts unterwegs. Auf der steilen Strecke, am sogenannten Mitterberg, verlor sie die Kontrolle über ihr Rad, kam zu Sturz und prallte daraufhin an den Randstein.

Die Radfahrerin zog sich bei dem Unfall schwere Kopfverletzungen zu. Die 44- jährige Urlauberin wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Beamte der Polizei Berchtesgaden haben den Radunfall aufgenommen.

Mehr aus Ramsau