weather-image
15°

Hoamg'fahrn... Schneereicher Abschied von der Alm

2.7
2.7
Ramsau: Almabtriebe von Schwarzbachalmen und Mordaualm – Schneereicher Abschied von der Alm
Bildtext einblenden
Die Schneelage zeigt es: Es ist höchste Zeit für den Abschied von der Mordaualm. (Fotos: Bernhard Stanggassinger)

Ramsau – Viele Bauern im Berchtesgadener Talkessel sind am Wochenende mit ihren Tieren in den heimischen Stall »hoamg'fahrn«. Während sie am Samstag bei starkem Regen regelrecht »heimgewaschen« wurden, gab es für die, die noch eine Nacht abwarteten, vom Wetter her eine Belohnung. Oberhalb von 1000 Metern lag zwar Schnee, aber es war wolkenloser Himmel. Hierzu passte das oft gesungene Volkslied: »Duat scho schneib'n her, is koa bleib'n mehr.«

Anzeige

Auf der Mordaualm lagen zehn Zentimeter Schnee. Die Bauersleut vom Gschoßkaser und die Bauersleut vom Hinterkeilhofkaser sind mit ihren aufkranzten Kühen am Sonntag hoamg'fahrn. Als erstes auf den Weg machten sich die »Gschoßein«, etwa eine Stunde später startete der »Hinterkeilhoferer«.

Beide Almabtriebe waren bereits auf der Hochalpenstraße unterwegs, als ungefähr eine halbe Stunde später der Mösei von den Schwarzbachalmen heraufkam. Viele Einheimische und Urlauber standen am Straßenrand und freuten sich über die prachtvoll geschmückten Almkühe.

Über 200 Bilder von den Almabtrieben am Wochenende:

Gleich geht's los... Kathi Koller vom Hinterkeilhof:

Bildtext einblenden

Sennerin Lieserl Wurm vom Möslerlehen geht voraus:

Bildtext einblenden

Anja Beilhack war jetzt den vierten Sommer Sennerin am Hinterkeilhofkaser auf der Mordaualm:

Bildtext einblenden

Sennerin Andrea führt den Almabtrieb vom Gschoßkaser Aufbruch vom Gschoßkaser in Richtung Tal an:

Bildtext einblenden

Sennerin Anja mit der Leitkuh:

Bildtext einblenden

Aufbruch vom Gschoßkaser in Richtung Tal:

Bildtext einblenden

Fertig aufkranzt:

Bildtext einblenden

B.St.

Mehr aus Ramsau