Bildtext einblenden
2. Bürgermeister Rudi Fendt stellte die Aktionen vor, mit denen die Ramsau die Parksituation in der Gemeinde verbessern will. (Foto: Ulli Kastner)

Ramsau plant Digitalisierung der Parkplätze

Ramsau – Verstopfte Straßen wegen am Straßenrand abgestellter Autos, zugeparkte Einfahrten und als Parkplatz missbrauchte Weideflächen – die Zustände in der Gemeinde Ramsau während der Saison sind oft schlimm. Der Arbeitskreis Mobilität im Gemeinderat Ramsau, den 2. Bürgermeister Rudi Fendt leitet, sucht deshalb nach Lösungen. Geplant ist, wie Fendt auf der Bürgerversammlung erläuterte, unter anderem eine Digitalisierung der Parkplätze.


Digitale Tafeln zeigen dann an, ob noch Parkplätze zur Verfügung stehen oder es noch freie Plätze gibt. Über eine App und die sogenannte Echtzeit-Datenerfassung kann das auch schon während der Anfahrt recherchiert werden. »Unser Ziel ist es, damit den Suchverkehr einzudämmen«, sagte Fendt. Probleme machen aber auch die am Straßenrand oft wild abgestellten Fahrzeuge, die auch den Rettungsdienst behindern. Mit Pflöcken oder Erdwällen soll künftig, wo möglich, das Abstellen der Fahrzeuge verhindert werden. Außerdem sollen die Parkplatzeinteilungen optimiert werden. Vorstellen kann sich Rudi Fendt auch eine »maßvolle Erweiterung« des Wachterl-Parkplatzes. »Die Parkgebühren sind schließlich auch eine wichtige Einnahmequelle der Gemeinde«, sagte Rudi Fendt.

Zugeparkt werden aber auch oft Weideflächen, wie beispielsweise im Schwarzeck. »Das alles wird auf dem Rücken der Weideberechtigten ausgetragen«, kritisierte Franz Kuchlbauer. Dazu komme der Ärger mit Versicherungen und Polizei, wenn ein Tier ein Auto beschädigt. »Die gebührenpflichtigen Parkplätze gehören sowieso eingezäunt«, forderte Kuchlbauer.

Mit seiner Kritik stieß der Landwirt bei Bürgermeister Herbert Gschoßmann auf Verständnis. »Die Situation der Weideberechtigten muss besser berücksichtigt werden. Das ist aber ein ewiger Kampf.« Dennoch wolle er den Beitrag zum Anlass nehmen, hier erneut tätig zu werden, sagte der Bürgermeister.

Ulli Kastner

Mehr aus Ramsau