Warndreieck mit Schriftzug «Unfall»
Bildtext einblenden
Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Schwerer Motorradsturz: 17-Jährige kommt von Fahrbahn ab und stürzt in die Ache

Ramsau – Zu einem Motorradunfall,  bei dem eine 17-Jährige mittelschwer verletzt wurde, kam es am Dienstag, 26. Juli, gegen 17 Uhr.


Eine 17-jährige Einheimische war mit ihrem Leichtkraftrad auf der B305 in Richtung Ramsau unterwegs. Sie fuhr zu schnell in eine Rechtskurve, sodass sie beim Kurvenausgang auf die Gegenfahrbahn kam. Dort streifte sie ein entgegenkommendes Fahrzeug und kam daraufhin zu Sturz.

Die Jugendliche schlitterte über die Fahrbahn, kam nach links von der Fahrbahn ab und stürzte über die Böschung in die Ramsauer Ache. Glücklicherweise konnte sie eigenständig die Ache verlassen und ans Ufer gelangen. Sie wurde nach der Erstversorgung mit mittelschweren Verletzungen durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Bad Reichenhall eingeliefert.

Die Freiwillige Feuerwehr Ramsau war mit drei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften an der Unfallstelle. Sie sicherte die Unfallstelle ab, regelte den Verkehr und half bei der Fahrzeugbergung. Das Leichtkraftrad wurde mit einem Kran vom Abschleppdienst aus der Ache gehoben. Während der Unfallaufnahme war die B305 teilweise komplett gesperrt.

fb/red

Mehr aus Ramsau