weather-image

Spektakulärer Verkehrsunfall endet relativ glimpflich

2.5
2.5
Bildtext einblenden
Foto: Angerer, BRK BGL

Ramsau – Am Mittwoch ereignete sich gegen 11.45 Uhr ein Unfall mit Personenschaden vor der Bäckerei Niedermayer. Eine 37-jährige Einheimische kam vermutlich wegen eines akuten gesundheitlichen Problems im Kreisverkehr in der Ramsau nach rechts von der Fahrbahn ab.


Die Frau durchbrach mit ihrem Auto einen Zaun und eine Hecke, stürzte über eine Steinmauer hinab und kam an der Hausmauer eines Wohnhauses zum Stillstand. Die Anwohner leisteten Erste Hilfe, kümmerten sich um die verunglückte Fahrerin und setzten einen Notruf ab.

Anzeige

Die Integrierte Leitstelle Traunstein schickte das Berchtesgadener Rote Kreuz mit Rettungswagen, Notarzt und dem Einsatzleiter Rettungsdienst, sowie die Freiwillige Feuerwehr Ramsau zum Unfallort. Die ersteintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten die eingeschlossene Frau aus ihrem Fahrzeug, sicherten die Unfallstelle ab, regelten den Verkehr und stellten den Brandschutz sicher. Der Notarzt und die Notfallsanitäter versorgten die nach erster Einschätzung leicht verletzte Frau notfallmedizinisch und transportierten sie anschließend zur Kreisklinik Bad Reichenhall.

Das Unfallfahrzeug musste vom Abschleppunternehmen mit einem Kran aus dem Garten gehoben werden. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf.

Erstmeldung

Die Frau geriet zunächst nach rechts auf den Radweg und anschließend wieder zurück auf die Fahrbahn. In weiterer Folge kam sie auf Höhe der Bäckerei nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Stein, der den Wagen aushob und über einen Graben schleuderte. Letztlich durchbrach das Auto noch einen Zaun und kam an der Hauswand des dort befindlichen Anwesens zum Stehen. Die Autofahrerin erlitt einen Schock und wurde nach notärztlicher Erstversorgung ins Klinikum nach Bad Reichenhall gebracht.

Das Auto erlitt einen Totalschaden und musste mittels Kran vom Abschleppunternehmer geborgen werden. Die FFW Ramsau war zur technischen Hilfeleistung mit mehreren Einsatzkräften vor Ort. Weitere Personen sind glücklicherweise nicht zu Schaden gekommen.

fb/red

Mehr aus Ramsau
Einstellungen