Bildtext einblenden
Die scheidenden und neuen Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Königssee (v.l.): Sebastian Punz, Florian Hallinger, Christian Schoner und Andreas Kurz.

Franz Graßl weiterhin Vereinsvorstand – Wahlen im Mittelpunkt der Hauptversammlung der FFW Königssee

Schönau am Königssee – Die Freiwillige Feuerwehr Königssee hat nach zweijähriger Zwangspause im Hotel »Bergheimat« wieder eine öffentliche Versammlung abgehalten hat. Neben den Wehrmännern waren der Einladung auch die Vertreter der »Blaulichtfraktionen« sowie sogar Feuerwehrleute aus Niederalm gefolgt. Im Mittelpunkt der Versammlung standen die Neuwahlen der Kommandanten sowie der Vereinsvorstandschaft. Bürgermeister Hannes Rasp führte die Neuwahlen gut vorbereitet durch, die Versammlung nahm die Vorschläge einstimmig an.


Der Bürgermeister der Gemeinde Schönau am Königssee, Hannes Rasp, freute sich, so viele Feuerwehrleute und Ehrengäste aus den verschiedensten Institutionen und Vereinen begrüßen zu dürfen. Rasp drückte auch seine Freude darüber aus, dass langsam wieder Normalität einkehrt. In der Vergangenheit sei nicht nur Corona das große Thema gewesen, sondern auch der 17. Juli des vergangenen Jahres, als ein Starkregen für große Verwüstungen sorgte.

Einweihung des Neubaus am 21. Mai

Der Bürgermeister dankte allen Helfern für den Einsatz und stellte dabei die Wichtigkeit der Feuerwehr heraus. Schon 1984, als er zur Feuerwehr gegangen sei, wurde immer wieder vom Neubau eines Feuerwehrhauses gesprochen. Der Neubau sei im Kostenrahmen geblieben und am 21. Mai werde das Haus eingeweiht. Ein neues Feuerwehrfahrzeug befinde sich in der Herstellung und werde bei der Einweihung des Feuerwehrhauses im Rahmen eines »Tages der Offenen Tür« ebenfalls vorgestellt.

Ein großes Lob richtete das Gemeindeoberhaupt an Robert Stelzer und dessen Musikkapelle. Abschließend dankte Rasp der aktiven Wehr und allen, die sich um die Feuerwehr verdient machten. Der nach sechs Jahren scheidende Kommandant Andreas Kurz sprach in seinem Rechenschaftsbericht davon, dass man mittlerweile Übungen wieder in fast normalem Umfang durchführen könne. Die Feuerwehr Königssee verfüge über 86 Aktive und eine Feuerwehrfrau sowie eine zehnköpfige Jugendgruppe. Im vergangenen Jahr rückte die Feuerwehr zu 35 Einsätzen aus und leistete dabei 2 901 Einsatzstunden. Darüber hinaus wurden 120 Übungen, Fortbildungen und Arbeitseinsätze mit 1 488 Stunden geleistet.

In seinen weiteren Ausführungen ging der Kommandant auf die wichtigsten Einsätze ein und sprach von der wichtigen Aufgabe, bei Großschadenslagen einen optimalen Schutz für die Bürger sicher zu stellen. Da Kommandant Andreas Kurz und der zweite Kommandant Florian Hallinger nicht mehr kandidierten, fand die Neuwahl statt. Christian Schoner wurden als erster und Sebastian Punz als zweiter Kommandant von der aktiven Wehr einstimmig gewählt.

Kreisbrandrat Josef Kaltner gratulierte den neu Gewählten und sprach von der guten Zusammenarbeit mit der Königsseer Feuerwehr. Kaltner drückte auch seine Freude darüber aus, dass durch Corona nicht viele Wehrkameraden verloren gegangen sind. Letzter großer Akt der scheidenden Kommandanten waren mehrere Ehrungen (siehe Kasten).

Im Vereinsteil der Versammlung bat Vorstand Franz Graßl die Versammelten, der im letzten Jahr Verstorbenen Michael Kurz, Anton Lochner und Matthias Brandmayer zu gedenken. Es sei schwer, einfach zum normalen Tagesgeschäft überzugehen, wenn nicht weit entfernt Krieg und Verderben herrschten. Daher sei es umso wichtiger, als Gemeinschaft stark zu sein, Werte vorzuleben und für die demokratische Überzeugung einzutreten, mahnte Graßl an. Es sei wichtig, die junge Generation für den Einsatz um das Gemeinwohl zu begeistern. Daher freue es ihn, dass sich zwei junge Kameraden als neue Kommandanten zur Verfügung gestellt haben.

Auch beim Verein gebe es neue Gesichter, weil sich einige Mitglieder der Vorstandschaft zurückgezogen haben. Vorstand Franz Graßl kündigte für den 21. Mai ein gemeinsames Florianiamt der Wehren Schönau und Königssee und danach ab 14 Uhr die Einweihung des neuen Feuerwehrhauses an. Einen besonderen Dank richtete Graßl an seinen scheidenden Stellvertreter Michael Schaumann, der ihn 12 Jahre lang tatkräftig unterstützt habe sowie an Kapellmeister Robert Stelzer, dem Tambourmajor Edi Breu, der Vorstandschaft des Fördervereins und nicht zuletzt dem scheidenden Kommando.

»Ich danke unserem Bürgermeister und dem Gemeinderat für das Vertrauen und die Unterstützung und freue mich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit zum Wohle unserer Gemeinde und unserer Bürger«, schloss Vorstand Franz Graßl seine Ausführungen. Schriftführerin Jenny Rasp erinnerte in ihrem Rechenschaftsbericht an die Höhepunkte im Vereinsjahr und Kassier Stefan Aschauer berichtete von geordneten Finanzen.

Bei den Neuwahlen des Vereins wurden die Wahlvorschläge einstimmig bestätigt (siehe Kasten). Franz Graßl leitet die Geschicke auch weiterhin. Zur Seite steht ihm der neue zweite Vorstand Markus Lochner. Nach den Ehrungen für langjährige Vereinsmitglieder wurden der Versammlung die in die Feuerwehrreihen aufgenommenen neun Jugendlichen vorgestellt. Neu sind Lukas Aschauer, Felix Bohnenkamp, Niklas Dietz, Verena Häusser, Simon Penker, Sophia Pfnür, Maxi Rink, Tobias Schwaiger und Christoph Walch. Die Grußworte der Leitenden verschiedener Institutionen und befreundeter Nachbarwehren verdeutlichten am Ende der harmonisch verlaufenen Hauptversammlung die große Wertschätzung für die Freiwillige Feuerwehr Königssee. Der nach zwölf Jahren scheidende zweite Kommandant Florian Hallinger hielt abschließend eine flammende Rede.

Die neue Vorstandschaft

Vorstand Franz Graßl; 2. Vorstand Markus Lochner; Kassier Stefan Aschauer; Schriftführerin Jenny Rasp; stellv. Schriftführerin Christina Böhmer; Vertrauensperson Klaus Kurz; Vertrauensperson Lorenz Hofreiter; Fähnrich Michael Hofreiter; Fahnenbegleiter Marcel Mayr; Fahnenbegleiter Lorenz Hofreiter; Kassenprüfer Andreas Rott; Kassenprüfer Michael Schaumann; Kapellmeister Robert Stelzer; Tambourmajor Edi Breu; Vertrauensperson Musikkapelle Margret Hölzlwimmer; Vertrauensperson Trommlerzug Stefan Reichert.

Die Geehrten

• 10 Jahre Musik: Alexander Wimmer.
• 20 Jahre Musik:Genoveva Aschauer.
• 10 Jahre aktive Dienstzeit: Alexander Knoll.
• 20 Jahre aktive Dienstzeit: Christian Stelzer
• 25 Jahre aktiv/Verein: Moritz Bork, Martin Planegger, Andreas Zechmeister.
• 25 Jahre Verein: Stefan Graßl.
• 40 Jahre Verein: Christian Eder, Wolfgang Schillmayer.
• 50 Jahre Verein:Josef Aschauer, Thomas Aschauer, Anton Brandner, Josef Brandner, Helmut Gebhart.
• 60 Jahre Verein: Josef Angerer, Bernhard Aschauer, Florian Aschauer, Hans-Peter Aschauer, Paul Fiegl sen., Wolfgang Graßl; Peter Hallinger, Peter Heusinger, Anton Hillebrand, Andreas Kurz, Andreas Metzenleitner, Rudi Pfnür, Herbert Seifritzberger.

Bildtext einblenden
Die Geehrten bei der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Königssee. (Fotos: Christian Wechslinger)

 

Christian Wechslinger