weather-image

1. Vorstand Toni Angerer im Amt bestätigt

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Ehrungen beim Weihnachtsschützenverein Oberstein-Scheffau (v.l.): Hinten – Wolfgang Hinterbrandner, Rudi Koller, Georg Koppenleitner, Franz Angerer, Toni Angerer, Volkhard Geiger; Vorne – Max Köppl, Wolfgang Lochner, Stefan Sunkler. (Fotos: privat)
Bildtext einblenden
Der Schützenvorstand (v.l.): Hinten – Anton Angerer, Hans Sulzauer, Stefan Koppenleitner, Michael Springl jun., Georg Koppenleitner; Vorne – Michael Springl, Franz Brandauer, Mathias Sunkler, Franz Steindlmüller, Wolfgang Lochner und Georg Springl.

Marktschellenberg – Toni Angerer wurde bei den Neuwahlen als Vorstand des Weihnachtsschützenvereins Oberstein-Scheffau im Amt bestätigt. Mit Wolfgang Lochner senior, Stefan Sunkler, Gerd Murf, Max Köppl, Siegfried Pfnür, Josef Wanka, Franz Aschauer und Wolfgang Hinterbrandner konnte der alte und neue Vorstand Toni Angerer im Rahmen der Jahreshauptversammlung gleich acht verdiente Mitglieder für insgesamt 345 Jahre Treue zum Verein ehren.


Nach der Begrüßung der Schützen und Gäste durch Vorstand Toni Angerer führte Schriftführer Wolfgang Lochner die Schützen in die Vergangenheit zurück und erinnerte an die Ereignisse des abgelaufenen Vereinsjahres 2015. Er bezifferte die derzeitige Vereinsstärke auf 151 Weihnachtsschützen.

Anzeige

Nachdem Kassier Franz Steindlmüller die Finanzen des Vereins im Detail aufgeführt hatte, bescheinigte Kassenprüfer Sepp Angerer dem Kassier eine mustergültige Kassenführung und bat die Versammlung um Entlastung. In seiner Ansprache bedankte sich Vorstand Toni Angerer bei allen Gönnern und Wohltätern des Vereins, die im abgelaufenen Vereinsjahr die Weihnachtsschützen mit Geld und Sachspenden unterstützten und lobte die Schützenkameraden, die sich an Weihnachten und in der Silvesternacht an den Standplätzen eingefunden hatten. Schützenmeister Michael Springl zeigte sich mit der Disziplin bei den Schießen sehr zufrieden und rief seine Schützen dazu auf, zu den wichtigsten Schießen zu kommen. Im vergangenen Jahr zählte der Schützenmeister insgesamt 5 600 verbrauchte Kapseln und 78 Kilogramm verschossenes Pulver.

Nach den einzelnen Jahresberichten konnte Toni Angerer zum angenehmeren Teil des Abends übergehen und einzelne Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein ehren. Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Verein bekam Wolfgang Hinterbrandner eine Urkunde vom Verein. Für 40 Jahre im Verein wurden Franz Angerer, Josef Wanka und Siegfried Pfnür geehrt. Auf 50 Jahre Vereinszugehörigkeit blicken Max Köppl senior, Gerd Murf und Stefan Sunkler zurück. Wolfgang Lochner wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft mit einer Ehrenurkunde der Vereinigten Weihnachtsschützen ausgezeichnet. Mit Michael Tagirov und Maximilian Schuster konnten im Anschluss gleich zwei neue Mitglieder aufgenommen werden.

Satzungsgemäß standen dieses Jahr wieder Neuwahlen auf der Tagesordnung. Und so gab Vorstand Toni Angerer das Wort an den von der Versammlung bestimmten Wahlleiter, 2. Bürgermeister Volkhard Geiger weiter. Dieser stellte sogleich den Antrag an die Versammlung, die alte Vorstandschaft zu entlasten und leitete anschließend, unterstützt von Josef Koppenleitner und Vereinigungsvorstand Rudi Koller, die Wahl.

Die Wahlen bestätigten Toni Angerer als 1. Vorstand. Georg Koppenleitner übernahm als 2. Vorstand das Amt von Josef Koppenleitner. Franz Steindlmüller wurde ebenso wie Wolfgang Lochner in seinem Amt als Kassier beziehungsweise als Schriftführer bestätigt. Die Vorstandschaft komplettierten Michael Springl (1. Schützenmeister), Franz Brandauer (2. Schützenmeister), Stefan Koppenleitner (Fähnrich), Mathias Sunkler und Georg Springl (Beisitzer). Als Kassenprüfer wurden Josef Angerer und Stefan Pfnür gewählt.

Rudi Koller überbrachte die Grüße der Vereinigten Weihnachtsschützen und für die politische Gemeinde Marktschellenberg sprach 2. Bürgermeister Volkhard Geiger ein Grußwort, ehe Ehrenvorstand Anton Angerer den Schützen ein unfallfreies Schützenjahr 2016 wünschte. fb

- Anzeige -