weather-image
21°

14-Jähriger nach schwerem Radsturz in Klinik geflogen

1.5
1.5
Fahrrad-Unfall
Bildtext einblenden
Foto: Sebastian Iwersen (dpa)

Schönau am Königssee – Mit schweren Verletzungen musste am Mittwochabend ein 14-jähriger Bub nach einem Radunfall in der Waldhauserstraße per Helikopter in eine Klinik geflogen werden.

Anzeige

Der einheimische Jugendliche und seine Freunde waren auf der Waldhauserstraße mit ihren Fahrrädern unterwegs, als sich der Bub auf Höhe des Hirschenwegs kurz zu seinen Begleitern umschaute. Vermutlich verlor er deshalb die Kontrolle und stürzte von seinem Rad, so die Polizei. Dabei zog er sich Kopfverletzungen zu. Nach ersten Erkenntnissen trug er keinen Fahrradhelm.

Anwesende Verkehrsteilnehmer leisteten bis zum Eintreffen des Notarztes und des Rettungsdienstes Erste Hilfe. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der schwer verletzte 14-Jährige mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Feuerwehr Schönau am Königssee regelte während der Versorgung des Verletzten und der Unfallaufnahme den Verkehr.