weather-image
13°

18-Jähriger prallt mit Polo frontal an Baum

4.5
4.5
Bildtext einblenden
Leicht verletzt wurde ein Fahranfänger bei diesem Unfall am Thumsee. (Foto: BRK BGL)

Bad Reichenhall – Ein 18-jähriger Fahranfänger hat am Samstagmorgen im Rausch einen Unfall gebaut. Gegen 4.25 Uhr war der junge Mann aus dem mittleren Landkreis mit seinem VW Polo am Thumsee von der Straße abgekommen, rund zwei Meter über die steile Böschung zum Thumsee hinabgestürzt und frontal gegen einen Baum geprallt. Der 18-Jährige konnte sich selbst aus dem schwerbeschädigten Auto befreien und kam mit leichten Verletzungen davon. Ein Atemalkoholtest der Polizei ergab einen Wert von 1,16 Promille.


Der Fahranfänger war von Bad Reichenhall kommend auf dem Nachhauseweg, als er direkt am Thumsee unmittelbar vor Beginn einer Holzleitplanke nach rechts von der Fahrbahn abkam, über die steile Böschung zum See hinabstürzte und frontal gegen einen Baum prallte, wobei unter anderem die Airbags auslösten.

Anzeige

Ein Anwohner am Thumsee hatte den Unfall bemerkt und bei der Leitstelle Traunstein einen Notruf abgesetzt, die daraufhin sofort die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall und ihren Löschzug Karlstein sowie das Reichenhaller Rote Kreuz mit Rettungswagen, Notarzt und Einsatzleiter alarmierte, da angenommen wurde, dass der Fahrer eingeklemmt sei.

Als die ersten Retter eintrafen, konnten sie Entwarnung geben, da der Fahranfänger bereits aus dem Wagen war und nur leichtere Verletzungen erlitten hatte. Das Rote Kreuz brachte ihn nach notärztlicher Erstversorgung in die Kreisklinik Bad Reichenhall.

27 Feuerwehrleute waren mit vier Fahrzeugen im Einsatz. Der junge Mann musste seinen Führerschein abgeben. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein. Am Polo entstand Totalschaden.