weather-image
28°

22-jähriger Biker bei Unfall schwer verletzt

3.8
3.8
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, FDL/Brekl

Er schlitterte über die Fahrbahn, stürzte eine Böschung hinab und flog von seinem Motorrad: Ein 22-jähriger Motorradfahrer wurde am Samstagnachmittag am Roßfeld bei Berchtesgaden schwer verletzt.


Der 22-Jährige aus Neubiberg und sein Bekannter waren mit ihren Motorrädern auf einem Ausflug. Als die beiden vom Roßfeld Richtung Oberau talwärts fuhren, kam der junge Kradfahrer in einer Rechtskurve auf der Roßfeldhöhenringstraße alleinbeteiligt zu Sturz. Er schlitterte quer über die ganze Fahrbahn, stürzte anschließend eine steile Böschung hinab und blieb dann rund 20 Meter von der Fahrbahn entfernt – etwa zehn Meter tiefer als die Fahrbahn – schwer verletzt liegen.

Anzeige

Das Motorrad prallte fünf Meter vorher an einen Baum und wurde schwer beschädigt. Ein Ehepaar aus Altfraunhofen, das in einem Auto entgegenkam, sah den schweren Unfall. Sie eilten dem Verletzten sofort zu Hilfe und verständigten den Rettungsdienst. Der Verletzte wurde vom Notarzt zunächst an der Unfallstelle stabilisiert. Anschließend wurde der junge Mann von der freiwilligen Feuerwehr Berchtesgaden mit dem Drehleiterwagen geborgen.

Der Motorradfahrer musste im Rettungswagen weiter behandelt und transportfähig gemacht werden, bevor die Fahrt in das Landeskrankenhaus Salzburg angetreten werden konnte.

Das Motorrad, an dem wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 5000 Euro entstand, musste ebenfalls mit einem Kran geborgen werden. Die Feuerwehr Berchtesgaden war mit mehreren Einsatzwagen am Ort und sperrte die Roßfeldhöhenringstraße zeitweise einspurig für den Verkehr.