weather-image

24-Jähriger stürzt am Unterjettenberg Böschung hinab – zwei Verletzte

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Foto: Leitner, BRK BGL

Schneizlreuth – Ein 24-jähriger Autofahrer fuhr am Donnerstagnachmittag auf der B305 am Unterjettenberg bergab zu schnell und schleuderte aus der letzten Linkskurve über eine Böschung. Er und sein Beifahrer wurden dabei verletzt.


Gegen 16.30 Uhr sind bei einem Verkehrsunfall auf der B305 bei Unterjettenberg zwei Menschen nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes leicht verletzt worden.

Anzeige

Der 24-jährige Mann war mit seinem Mazda vom Wachterl kommend bergab zu schnell in Richtung Unterjettenberg unterwegs. In der letzten Linkskurve geriet er ins Schleudern, kam nach links von der Straße ab und stürzte die Böschung hinunter, wo der Wagen gegen einen Baum prallte und hängen blieb.

Der Fahrer und sein 25-jähriger Beifahrer konnten sich selbst aus dem Wagen befreien. Eine Rettungswagen-Besatzung des Reichenhaller Roten Kreuzes versorgte sie und brachte sie dann in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Der Mazda war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen und abgeschleppt werden.

Zehn Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Schneizlreuth sicherten die Unfallstelle ab, regelten den Verkehr und halfen bei der Bergung des Autos, wobei die B305 kurzzeitig halbseitig gesperrt werden musste. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen den genauen Hergang auf. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall eingeleitet.

- Anzeige -