weather-image
15°

26-Jähriger rammt Leitplanke

0.0
0.0

Marktschellenberg (PIB) – Ein alkoholisierter Marktschellenberger verursachte am Samstagabend in Marktschellenberg einen Verkehrsunfall, bei dem ein Schaden in Höhe von rund 5 000 Euro entstand. Der 26-Jährige, der sich von der Unfallstelle entfernte, konnte wenig später von Polizeibeamten zu Hause angetroffen werden.


Der Marktschellenberger fuhr vermutlich von Salzburg kommend auf der B 305 in Richtung Marktschellenberg. Kurz vor dem Ortseingang kam er ins Schleudern und schlidderte mit seinem Wagen über die Gegenfahrbahn in die Leitplanken. Anschließend wurde das Auto wieder zurückgeschleudert.

Anzeige

Der Fahrer entfernte sich mit seinem Pkw von der Unfallstelle. Ein Zeuge, der das Geschehen beobachtet hatte, meldete den Unfall aber der Polizei. Dort ging wenig später eine weitere Meldung über eine verletzte Person ein. Es stellte sich heraus, das es sich dabei um den Fahrer des Unfallfahrzeugs handelt, den die Beamten an der Wohnanschrift antrafen.

Bei den Ermittlungen stellte die Polizei fest, dass der Fahrer alkoholisiert war. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert, der weit über dem der gesetzlich festgelegten Grenzwerte lag. Die Folge waren eine Blutentnahme im Krankenhaus, der sofortige Verlust des Führerscheins und Anzeigen wegen Verkehrsunfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung.

Am Fahrzeug und an der Leitplanke entstand ein Schaden in Höhe von rund 5 000 Euro.