weather-image

27-Jähriger stirbt bei Motorradunfall

3.0
3.0

Ramsau - Ein 27-jähriger aus dem Raum Altötting ist am Sonntagnachmittag gegen 16.40 Uhr bei einem schweren Motorradunfall auf der Bundesstraße 305 unterhalb des oberen Felsentors bei Ramsau ums Leben gekommen. Ersthelfer und der Rettungsdienst des Roten Kreuzes konnten ihn nicht mehr retten.


Der 27-Jährige war mit seinem Motorrad auf der Alpenstraße von Berchtesgaden kommend Richtung Wachterl unterwegs. Nach der Abzweigung Ramsau und dem Ende einer 70er-Beschränkung überholte er als erster Fahrer einer Vierer-Gruppe einen anderen Motorradfahrer. Beim Wiedereinscheren auf die rechte Fahrspur geriet er beim Anbremsen der folgenden Linkskurve ins Schlingern, stürzte, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Haselnuss-Strauchgruppe. Dabei erlitt der Mann tödliche Verletzungen und verstarb trotz aller Wiederbelebungsversuche des Roten Kreuzes noch an der Unfallstelle.

Anzeige

Die anderen drei Motorradfahrer der Gruppe wurden von Einsatzkräften des BRK-Kriseninterventionsdienstes (KID) an der Unfallstelle betreut, der auch die Todesnachricht an die Angehörigen überbrachte. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf.

Das Rote Kreuz war mit einem Rettungswagen, dem Berchtesgadener Notarzt und dem Kriseninterventionsdienst (KID) im Einsatz. ml