weather-image
20°

35.000 Euro für Geh- und Radweg in Saaldorf-Surheim

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbol, dpa/Daniel Bockwoldt

Saaldorf-Surheim – Nach Abschluss der Bauarbeiten für einen neuen Geh- und Radweg entlang der Staatsstraße 2104 bekommt die Gemeinde Saaldorf-Surheim nun einen Zuschuss in Höhe von 35.000 Euro von der Regierung.


Zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in Saaldorf-Surheim hat die Gemeinde auf einer Länge von 250 Metern entlang der St 2104 einen 2,50 Meter breiten neuen Geh- und Radweg gebaut.

Anzeige

Der frühere Weg, der aus Richtung Freilassing kommend, an der Einfahrt zur Stalberstraße nach Saaldorf endete, wurde von der Gemeinde zwischen Berg und Schign bis an den Waginger See verlängert. Die Bauarbeiten sind mittlerweile abgeschlossen. Die Gesamtkosten lagen bei 164.842 Euro. Dazu hat die Regierung von Oberbayern der Gemeinde eine Zuwendung von insgesamt 55.000 Euro in Aussicht gestellt und jetzt in einer letzten Rate 35.000 Euro bewilligt.

Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat stellt die Zuwendungen aus Mitteln des Kfz-Steuerersatz-Verbundes im Rahmen des vom Bayerischen Landtag festgesetzten Finanzausgleichs bereit. Die Regierung von Oberbayern wird hier als Förderbehörde tätig, die Bauausführung verantwortet weiterhin der Bauherr.