weather-image
19°

43-jähriger Fahrer prallt gegen Autos – Leichtverletzt

3.3
3.3
Bildtext einblenden

Schneizlreuth (fb) – Ein 43-jähriger angetrunkener Österreicher hat am Sonntagabend gegen 18.40 Uhr einen Unfall auf der B 21 in Schneizlreuth mit drei beschädigten Autos verursacht. Der Mann prallte mit seinem Hyundai am Bodenbichl am oberen Ende der dortigen Baustelle gegen einen an der Ampel stehenden VW-Golf. Nach erster Einschätzung wurde der 43-jährige Fahrer und der 45-jährige Fahrer des Golfs leicht verletzt. An der Unfallstelle ist die Straße derzeit aufgrund einer Baustelle nur einspurig befahrbar und mit Ampelschaltung geregelt. Der 43-jährige Mann aus der Nähe von Salzburg, der in Richtung Lofer unterwegs war, fuhr in einer Rechtskurve, nachdem der einspurige Bereich zu Ende war, geradeaus direkt in die an der Ampel wartenden Autos. Dabei beschädigte er zwei Autos. Der Hyundai kippte auf die Beifahrerseite. Er konnte leicht verletzt aussteigen. Ersthelfer kippten seinen Wagen auf die Räder zurück. 32 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Schneizlreuth und Weißbach und das Reichenhaller Rote Kreuz kamen mit zwei Rettungswagen zum Unfallort. Die Sanitäter versorgten den 43-Jährigen und den 45-jährigen VW-Golf-Fahrer aus Salzburg und brachten den 43-jährigen Hyundai-Fahrer danach zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall. An den unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 10 000 Euro. Da der Unfallverursacher leicht alkoholisiert war, wurde in der Kreisklinik eine Blutentnahme durchgeführt. Ihn erwartet nun ein Fahrverbot. (Foto: Leitner/BRK BGL)


 
Anzeige