weather-image
18°

60 Jahre Trommlerzug

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Die Jubilare Hermann Sunkler und Anderl Moltinger (v.l.). (Foto: Kreidler)

Marktschellenberg – Der Trommlerzug der Fronleichnamsschützen Schellenberg feierte anlässlich des Erntedankfestes sein 60-jähriges Bestehen. Die Feierlichkeiten fanden nach der Prozession im Feuerwehrhaus statt, wo die noch lebenden Gründungsmitglieder Anderl Moltinger und Hermann Sunkler mit einem Ehrensalut begrüßt wurden.


Da nach dem 2. Weltkrieg eine Trommlergruppe gegründet worden war, kam sehr schnell der Wunsch auf, dass die Fronleichnamsschützen einen eigenen Trommlerzug besitzen sollen. Georg Kleinhans hat diesen Wunsch vor 60 Jahren in die Tat umgesetzt. So marschierte zum Erntedankfest 1956 eine dreiköpfige Trommlergruppe gemeinsam mit den Fronleichnamsschützen auf. Die drei Trommler waren Toni Meiringer, Hermann Sunkler und Anderl Moltinger.

Anzeige

Ihren großen Auftritt hatten die drei Trommler jeweils zweimal an Fronleichnam, an Erntedank und bei der Schützenmesse. Dies waren aber nicht die einzigen Anlässe. So beteiligten sie sich auch an diversen Musik- und Gaufesten, Jahrtagen sowie an vielen Jubiläen und Fahnenweihen der verschiedenen Vereine in und um Marktschellenberg. Sie waren auch gern gesehene Gäste im Salzburger Land. Geprobt wurde 55 lange Jahre regelmäßig bei den Herbergsmüttern Anna Walch und Maridi Lochner vom Datzenlehen.

Nach dem Umzug von Georg Kleinhans nach Winkl, übernahm Anderl Moltinger den Majorsstab, den er nach fast 35 Jahren an Wolfgang Lochner übergab. Derzeit besteht der Trommlerzug aus 15 Mitgliedern. Kleinhans starb am 16. April 1989. In den vergangenen 60 Jahren mussten die Trommler den Tod von drei Mitgliedern betrauern.

Im Rahmen des heurigen Erntedankfestes wurden die Gründungsmitglieder Moltin-ger und Sunkler für ihre Bereitschaft, dem Trommlerzug immer die Treue zu halten, mit einer Ehrenurkunde, einem Erinnerungskrug und einem Gutschein in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Ihre letzte Aktivität bestand in der ehrenvollen Aufgabe einen Marsch zu dirigieren.

Die bewegende Feier klang mit verschiedenen Gratulationen aus. Eugen Walch, der Vorsitzende der Prangerschützen bedankte sich im Namen seiner Vorstandsmitglieder bei den Geehrten für ihre jahrzehntelange Treue zum Verein. Hans Kreidler