weather-image
19°

70 Einsatzkräfte suchten vermisste Schönauerin

3.1
3.1
Bildtext einblenden
Bildtext einblenden
Bildtext einblenden

Schönau – Die seit Donnerstag vermisste 31-jährige Schönauerin N. I. kam heute kurz vor 9 Uhr wohlbehalten nach Hause zurück; gerade einmal 15 Minuten vorher wollte die Polizei die Suchaktion fortsetzen.


Freitag, 9 Uhr: 31-Jährige wieder zuhause

Vor rund 15 Minuten hatte die Polizei noch keine Spur. Jetzt wird bekannt, dass die 31-jährige Schönauerin wohlbehalten wieder zuhause eingetroffen ist. Die umfangreichen Suchaktionen können damit beendet werden.

Anzeige

Insgesamt waren an der Suche rund 70 Einsatzkräfte beteiligt, darunter 30 Bergretter aus Berchtesgaden und Ramsau, zehn Suchhundeteams von Bergwacht und Polizei, davon zwei Mantrailer, der Kriseninterventionsdienst (KID) der Bergwacht, 20 Einsatzkräfte der Wasserwachten Bad Reichenhall und Berchtesgaden sowie acht Helfer im Bergwacht-Technikbus und im Einsatzleitwagen der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) „Information und Kommunikation“ der BRK-Bereitschaften.

Im Einsatz waren drei Boote, ein Flugroboter, ein Hubschrauber und ein Teleskop. Die Ehrenamtlichen suchten von 15 bis 22 Uhr die nähere Umgebung ab, darunter den Wald und das Gelände bis zum Grünsteingipfel, den Skilift, das Gelände zwischen Kühroint und Achenkanzel und den Rinnkendlsteig, die Königsseer und die Ramsauer Ache bis zum Kreisverkehr, den Malerwinkel-Rundweg, das Königssee-Ufer von der Seelände über den Königsbach-Wasserfall bis zum Nassen Palfen und die Rabenwand, konnten die Frau am Donnerstag aber nicht finden. BRK BGL

Update, 8.45 Uhr:

Soeben meldete die Polizei, dass die 31-jährige N. I. aus Schönau am Königssee weiterhin vermisst wird. Es gibt keine neuen Erkenntnisse zum aktuellen Aufenthaltsort. Die umfangreichen Suchmaßnahmen werden fortgesetzt.

Erstmeldung:

Sie sollte sich in ärztliche Behandlung begeben, lehnte dies aber ab und flüchtete zu Fuß vor einem Notarzt und Sanitätern des BRK. Ein Großaufgebot von Bergwacht, BRK-Wasserwacht, Kräften der Berchtesgadener Polizei, sowie ein Diensthundeführer und eine Polizeihubschrauberbesatzung suchte nach der Frau bislang erfolglos. Gegen 15 Uhr begann die Bergwacht mit der Absuche des unwegsamen Geländes am Grünstein.

Beschreibung der 31-Jährigen:

Die Vermisste hat ein schmales Gesicht, rötlich gefärbte Haare, trägt nur in einem Ohr mehrere Ohrringe, sie ist mit einer Jeans, einer blauen Jacke und eventuell einer dunklen Weste bekleidet.

Wer hat die junge Frau gesehen?
Die Polizeiinspektion Berchtesgaden, Telefon 08652/94670, bittet um Hinweise.

Bilder von der Suchaktion der Berg- und Wasserwacht: